HBKtalk — N°005 Mehr Infos
0:00

Werft

Cully, VD
2019
Bauzeit
2014 – 2019

Die langjährige Werfttradition am Genfersee ist im Jahr 2019 um eine Werkstatt für Wartungsarbeiten von Holzbooten reicher geworden. Das klar gegliederte Bauvolumen, das an aneinandergereihte Bootshäuser und mit seiner diagonal gestaffelten Dachlandschaft an umgedrehte Boote erinnert, liegt im Hafenbecken des lokalen Segelclubs. Die Tragkonstruktion besteht aus Leimbindern und Balken, die auf einem innen sichtbaren Ständerbau ruhen. Parallel zur Südfassade verläuft eine Ständerwand, die den Serviceteil von der Werkstatt trennt und als Auflager für den Laufkran dient. Die Aussteifung der Wände erfolgt über naturbelassene OSB-Platten. Feine Stützen aus Pinienholz rhythmisieren die Lärchenholzschalung der Fassade, die in einem gezackten Oberlichtband schliesst. Die Werkstatt zeichnet sich durch ihre Mehrfachnutzungen und ihre einfache Konstruktionsweise aus. Die Hölzer stammen aus der nahen Umgebung. Der Baukörper besitzt damit eine überzeugende Selbstverständlichkeit.

Adresse
Route de Moratel 4, 1096 Cully
Höhe
375 müM
Lage
Ebene
Kontext
Land
Nutzung
Gewerbe/Industrie
Decke
Balken
Fassade
Holz
Geschosse
1
Untergeschosse
0
Auszeichnungen

Distinction Romande d’Architecture, 2023, nominiert

Literatur

Bundesamt für Umwelt BAFU (Hg.): Stadt aus Holz. Büros, Werkhöfe, Ateliers und andere Arbeitsorte, in: Espazium 7/2021, S. 38.

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Urheberrecht.

Bilder

Pläne

Prozess

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten wie Google Maps. Dazu werden Cookies gespeichert. Mit einer Erlaubnis der Verwendung der externen Komponenten ist mitunter eine allfällige Übermittlung von Daten in die USA verbunden. Notwendige Cookies wie Session-Cookies werden immer geladen.

Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Datenschutzinformationen widerrufen oder anpassen.