HBKtalk — N°014 Mehr Infos
0:00

Naturbad Riehen

Riehen, BS
2014
Architektur
Bauzeit
2013 – 2014

Das Naturbad hat seinen Ursprung in einem Wettbewerbsgewinn im Jahr 1979, der die Anfänge des Basler Architekturbüros Herzog & De Meuron markiert. Die Realisierung erfolgte jedoch erst 2013/14, nachdem Konzept und Ort mehrfach verändert wurden und ab 2007 die Idee eines Naturbads verfolgt wurde. Die weitläufige Anlage liegt am nördlichen Ufer des Wieseflusses. Eingang und Café sind im Osten situiert und als Pavillon gestaltet. Daran schliesst eine etwa 200 Meter lange Holzkonstruktion an, die der angrenzenden Weilstrasse folgt und das gegen den Fluss orientierte Naturbad abschirmt, dies auch gegen die Privatgrundstücke im Westen. Die Einfassung bietet Sitz- und Liegeflächen sowie Umkleidekabinen und wird regelmässig von Duschwänden aus Sichtbeton akzentuiert. Pavillon und Einfassung sind mit einem Pultdach in Blechdeckung versehen. Die Sparren werden am Dachvorsprung auf der Nordseite von zangenartigen Konsolen gestützt. Das Naturbad Riehen war eines der ersten Bäder mit einer natürlichen Wasseraufbereitung. Der ovale Schwimmteich wird von bepflanzte Filterterrassen gefasst. Ein Klärbecken auf der gegenüberliegenden Strassenseite ersetzt konventionelle Maschinenräume mit Filteranlagen. Die einfache Holzarchitektur des Naturbads ist an traditionellen Badis orientiert – ökologisch und technisch jedoch eine Innovation und entsprechend preisgekrönt.

Adresse
Weilstrasse 69, 4125 Riehen
Höhe
272 müM
Lage
Ebene
Kontext
Agglomeration
Nutzung
Öffentlich, Sport, Tourismus
Fassade
Holz
Geschosse
1
Untergeschosse
0
Auszeichnungen

Prix Lignum, 2015: Anerkennung Region Nord
IOC/IAKS Gold Award, 2015
Guter Bauten Basel-Landschaft/Basel Stadt, 2018: Auszeichnung

Literatur

Naturbad Riehen, in: wikipedia.org. – Fernandez-Galiano, Luis: Herzog & de Meuron 2013–2017 (= AV Monografias 191–192). Madrid 2017. – Nagel, Anne; Spechtenhauser, Klaus: Riehen (= Schweizerische Kunstführer 95). Bern 2014, S. 79. – Schindel, Ralph: Eine Perle für Riehen, in: Jahrbuch z’Rieche. Riehen 2014 (online). – Konstantinidis, Julia: Was lange währt, wird endlich gut, in: Basler Stadtbuch. Basel 2014, S. 200–204. – Baden ohne Chlor. Naturbad Riehen von Herzog/de Meuron eröffnet, in: baunetz.de (30.06.2014) – Kunkel, Ulrike: Pack die Badehose ein. Naturbad in Riehen CH, in: Deutsche Bauzeitung 12/2014.

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Urheberrecht.

Bilder

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten wie Google Maps. Dazu werden Cookies gespeichert. Mit einer Erlaubnis der Verwendung der externen Komponenten ist mitunter eine allfällige Übermittlung von Daten in die USA verbunden. Notwendige Cookies wie Session-Cookies werden immer geladen.

Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Datenschutzinformationen widerrufen oder anpassen.