HBKtalk — N°013 Mehr Infos
0:00

Wohnhaus Hauptstrasse

Menzingen, ZG
1535
Bauzeit
1524 – 1535

Der Bau der Menzinger Pfarrkirche in den Jahren 1477 bis 1480 löste in der Umgebung einen Bauboom aus, der mehrere Jahrzehnte anhielt. Auch das Wohnhaus an der Hauptstrasse 6 von 1535 ist dieser Phase zuzuordnen. Zuvor war das hügelige Gebiet zwischen Lorze und Sihl von verstreuten Einzelhöfen und Weilern geprägt. Der für die Gegend typische Blockbau auf gemauertem Sockel besass nach Bauabschluss im Hauptwohngeschoss eine offene Rauchküche und zwei Stuben, im Ober- und Dachgeschoss wohl mehrere Kammern. Während das Dachgeschoss komplett erneuert wurde, blieb in den unteren Geschossen die ursprüngliche Raumdekoration erhalten. Sie wurde 2004 unter jüngeren Schichten wiederentdeckt: Die spätmittelalterliche Hauptstube wies eine Rankenmalerei auf. In der Nebenstube war die Decke mit Sternen und Blumen verziert und ein bärtiger Pilger in engen Strümpfen und weitem Mantel an die Wand gemalt worden. Neben dem Haupteingang prangte ein grosses Kruzifix zwischen Ranken. In der Zeit der Religionskriege und nahe an der Grenze zum reformierten Zürich war dies ein deutliches Zeichen für die katholische Gesinnung der Bewohner. Bautechnisch interessant ist, dass zur Errichtung des Hauses nicht wie sonst üblich frisch geschlagenes Holz, sondern Balken mit Datierungen zwischen 1497 und 1524 verwendet wurden. Bearbeitungsspuren und Nummerierungen zeigen an, dass man Teile eines früher erstellten Gebäudes wiederverwendete. Das Wohnhaus wurde denkmalgerecht saniert, die Fassaden mit einem Schindelschirm geschützt.

Adresse
Hauptstrasse 6, 6313 Menzingen
Höhe
682 müM
Lage
Hang
Kontext
Land
Nutzung
Wohnen
Tragwerk
Decke
Balken
Fassade
Holz, Mauerwerk, Putz
Geschosse
2
Untergeschosse
1
Literatur

Direktion des Innern ZG, Amt für Denkmalpflege und Archäologie (Hg.): Inventarblatt. Menzingen, Hauptstrasse 6. Stand 2023 (Archiv Denkmalpflege- und Archäologie Zug). – Bieri, Anette: Der Blockbau (= Kunstgeschichte und Archäologie im Kanton Zug 8). Zug 2013, S. 122–123. – Boschetti-Maradi, Adriano et al.: Menzingen, Hauptstrasse 6, Wohnhaus, in: TUGIUM 21/2005, S. 28–29. – Grünenfelder, Josef: Die Kunstdenkmäler des Kantons Zug (Bd. 1). Das ehemalige äussere Amt. Bern, Basel 1999, S. 158.

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Urheberrecht.

Bilder

Pläne

Prozess

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten wie Google Maps. Dazu werden Cookies gespeichert. Mit einer Erlaubnis der Verwendung der externen Komponenten ist mitunter eine allfällige Übermittlung von Daten in die USA verbunden. Notwendige Cookies wie Session-Cookies werden immer geladen.

Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Datenschutzinformationen widerrufen oder anpassen.