HBKtalk — N°018 Mehr Infos
0:00

Sentihäuser Obernau

Kriens, LU
2001
Architektur
Weitere Beteiligte
Bauzeit
1997 – 2001

Die Baugruppe «Sentihäuser Obernau» besteht aus neun nahezu identischen Doppeleinfamilienhäusern, die versetzt angeordnet und nur über Fusswege erschlossen sind. Die Wohneinheiten umfassen jeweils 5,5 und 6,5 Zimmer. Je zwei Terrassen im Attikageschoss ergänzen die Freiräume. Die Überbauung war eines der ersten grossen Projekte, die nach dem energetischen Passivhausprinzip konzipiert und mit heimischen Baustoffen realisiert worden sind. Die kubischen Bauvolumen sind in Holzrahmenbauweise erstellt, die Fassaden mit unbehandeltem Tessiner Kastanienholz bekleidet. Den energetischen Anforderungen entsprechend sind die Holzwände mit grosser Wandstärke ausgeführt. Die horizontale Lattung wirkt wie ein Schutzschirm, der sich als Brüstungselement und Windschutz fortsetzt und der Attika Volumen gibt. Planungsgrundlagen lieferte der Holzbau-Fachverband Architos, der sich für den Systembau engagiert.

Adresse
Sentistrasse 2–34, 6010 Kriens
Höhe
507 müM
Lage
Hang
Kontext
Agglomeration
Nutzung
Wohnen
Tragwerk
Decke
Holz-Holz-Verbund
Fassade
Holz
Geschosse
3
Untergeschosse
1
Auszeichnungen

Luzerner Holzbaupreis 2001

Literatur

Gmür, Otti: Häuser, Dörfer, Städte. Architekturführer Kanton Luzern. Luzern 2006, S. 389. – Minergie und Holz, ein starkes Doppel, in: Holzbulletin-Lignum 67/2003, S.1158–1161. – Eggspühler, Roland: Warm ohne Heizung: Passivhäuser im dicken Kastanienmantel, in: Hochparterre. Zeitschrift für Architektur und Design 15/2002. S. 14–17.

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Urheberrecht.

Bilder

Pläne

Prozess

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten wie Google Maps. Dazu werden Cookies gespeichert. Mit einer Erlaubnis der Verwendung der externen Komponenten ist mitunter eine allfällige Übermittlung von Daten in die USA verbunden. Notwendige Cookies wie Session-Cookies werden immer geladen.

Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Datenschutzinformationen widerrufen oder anpassen.