HBKtalk — N°007 Mehr Infos
0:00

Müslihoschet

Elm, GL
1822
Bauzeit
1822

Das Wohnhaus Müslihoschet ist ein für die Region typisches, zweiraumtiefes Mittelkorridorhaus mit einer Erweiterung gegen Westen. Das Haupthaus besteht aus einem gemauerten Sockel und einem zwei- bzw. dreigeschossigen Aufbau in Blockbauweise. Ein schwach geneigtes Satteldach, das einst mit Schieferplatten gedeckt war, schliesst den Bau ab. Teile der Nord- und Südfassade wurden verschindelt. Die Erschliessung erfolgt über eine zentrale Tür im Sockelgeschoss, die zum Treppenhaus in der Hausmitte führt. Auf der Rückseite besteht ein zweiter Zugang. Ursprünglich waren im Haus zwei Wohneinheiten vertikal angeordnet. Sie umfassten jeweils Stube und Küche im ersten Wohngeschoss sowie weitere Kammern in den oberen Etagen. Nicht nur die Bausubstanz, auch Teile der historischen Ausstattung haben sich erhalten. So bestehen in der Nordstube ein Blechofen mit Ofentreppe, eine sogenannte «Kutsche», d.h. ein Wandbett, sowie Wandschränke und eine Uhr aus der Bauzeit. 2014 wurde das Gebäude sorgfältig saniert. Unter Beibehaltung der ursprünglichen Raumstruktur wurden zwei modern ausgestattete Wohnungen eingebaut, die neu horizontal statt vertikal organisiert sind. Eingebettet in eine ebenfalls integral erhaltene Kulturlandschaft mit Garten, Ställen und Hangmauern, ist das Gebäude ein wertvoller Zeuge der Glarner Baukultur.

Adresse
Müsliweid 8/10 , 8767 Elm
Höhe
951 müM
Lage
Hang
Kontext
Land
Nutzung
Wohnen
Tragwerk
Decke
Balken
Fassade
Holz
Geschosse
3
Untergeschosse
1
Literatur

Kanton Glarus, Denkmalpflege und Ortsbildschutz (Hg.): Inventarblatt. Müslihoschet, Elm (16.12.2021). – Kanton Glarus, Denkmalpflege und Ortsbildschutz (Hg.): Schlussdokumentation. Elm, Parz. 1952. Müslihoschet. Nachtrag. Glarus 2014. – Streiff, Hansruedi: Haus „Müslihoschet“ 8767 Elm. Elm 2011 (Archiv Kanton Glarus, Denkmalpflege und Ortsbildschutz).

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Urheberrecht.

Bilder

Pläne

Prozess

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten wie Google Maps. Dazu werden Cookies gespeichert. Mit einer Erlaubnis der Verwendung der externen Komponenten ist mitunter eine allfällige Übermittlung von Daten in die USA verbunden. Notwendige Cookies wie Session-Cookies werden immer geladen.

Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Datenschutzinformationen widerrufen oder anpassen.