HBKtalk — N°001 Mehr Infos
0:00

Glossar

Skelettbau

Der Skelettbau findet seit Ende der 1960er-Jahre in Europa Anwendung. Vorläufer sind Pfahl- und Ständerbauten. Kennzeichnend für den Skelettbau ist ein hohes Mass an Flexibilität durch den Einsatz von Stützen und Trägern als Haupttragwerk mit einem üblichen Stützenraster von 2,5 bis 7,5 Metern. Die Stützen sind entweder geschossweise gestossen oder gehen über mehrere Geschosse. Sowohl Stützen als auch Träger können ein- oder zweiteilig ausgeführt werden. Das Tragwerk kann damit auf verschiedene Arten gebildet werden: Stütze und Doppelträger, Doppelstütze und Träger, Stütze und anschliessende, in der gleichen Ebene liegende Träger, Stütze und aufliegende Träger, Kontaktstoss in Deckenebene, integrierte Randträger, Gabelstütze oder Stütze und punktgestützte Platte. 


(1) - (4): Lage der Tragstruktur und der Gebäudehülle; (5a) - (9c): Skelettbauarten (Axometrie, Schnitt, Ansicht): 5a-c: Stütze und Doppelträger, 6a-c: Doppelstütze und Träger, 7a-c: Stütze und aufliegende Träger (eingeschossige Gebäude), 8a-c: Stütze und anschliessende Träger, in gleicher Ebene liegend, 9a-c: Gabelstütze. Zeichnung: Elia Schneider, 2024
(1) - (4): Lage der Tragstruktur und der Gebäudehülle; (5a) - (9c): Skelettbauarten (Axometrie, Schnitt, Ansicht): 5a-c: Stütze und Doppelträger, 6a-c: Doppelstütze und Träger, 7a-c: Stütze und aufliegende Träger (eingeschossige Gebäude), 8a-c: Stütze und anschliessende Träger, in gleicher Ebene liegend, 9a-c: Gabelstütze. Zeichnung: Elia Schneider, 2024

Zur Aussteifung werden Stahlkreuze, Wandscheiben (Holzwerkstoffplatten, diagonale Massivholzschalung, Stahlbetonwände etc.), eingespannte Stützen, Diagonalzugbänder, Streben oder steife Rahmenecken verwendet. Verbindungsmittel sind Stahlteile oder reine Holzverbindungen. Die Geschossdecken sind als Sekundärtragwerk auf den Trägern aufgelegt oder in gleicher Ebene angeschlossen. Sie dienen ebenfalls der Aussteifung.

Haupt- und Nebentragwerk mit Aussteifungselementen vertikal(Stahlkreuze) und horizontal. Zeichnung: Elia Schneider 2024
Haupt- und Nebentragwerk mit Aussteifungselementen vertikal(Stahlkreuze) und horizontal. Zeichnung: Elia Schneider 2024
Haupt- und Nebentragwerk mit Aussteifungselementen vertikal (Wandscheiben) und horizontal. Zeichnung: Elia Schneider 2024
Haupt- und Nebentragwerk mit Aussteifungselementen vertikal (Wandscheiben) und horizontal. Zeichnung: Elia Schneider 2024

Durch das in der Regel gleichmässige Rastermass des Skelettbaus können zahlreiche Bauteile und Bauteilanschlüsse analog geplant und produziert werden, wodurch der Skelettbau eine ökonomische Bauweise ist. Innen- und Aussenwände dienen meist nur der Raumabtrennung und sind daher beliebig anzuordnen.

Literatur

Gurtner, Thomas: Skript BBH0402 Holzhausbau 1: Systeme, Version 1.0 (21.02.2022). – Kolb, Josef: Holzbau mit System. Zürich 2012 (3. Aufl.), S. 86 ff.. – Kolb, Franz; Kreupl, Franz: Holzskelettbau. München 1998.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten wie Google Maps. Dazu werden Cookies gespeichert. Mit einer Erlaubnis der Verwendung der externen Komponenten ist mitunter eine allfällige Übermittlung von Daten in die USA verbunden. Notwendige Cookies wie Session-Cookies werden immer geladen.

Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Datenschutzinformationen widerrufen oder anpassen.