HBKtalk — N°007 Mehr Infos
0:00

Neues Atelierhaus

Haldenstein, GR
2016
Bauzeit
2015 – 2016

20 Jahre nach seinem ersten Atelierhaus errichtete Peter Zumthor in Haldenstein ein Atelier- und Wohnhaus, weitere zehn Jahre später eine weiteres Atelierhaus. Interessant ist die Entwicklung vom Holzbau zum Betonbau zum Glasbau. Das jüngste Haldensteiner Projekt besitzt einen Sichtbetonkern, der die Erschliessung und die Sanitäranlagen beinhaltet, ausserdem zwei Stützen. Auf diesen sind die Betondeckenplatten verankert. Davor ist ein selbsttragendes Pfosten-Riegel-System aus Eichenholz gesetzt: geschossübergreifend und mit grossen Fensterformaten, die den Bau weithin als Büro kennzeichnen und vom dörflichen Kontext abheben. Schmale Lüftungsflügel akzentuieren das Pfoste-Riegel-System. Der eindrucksvolle, längsrechteckige Kubus ist mit zwei einfachen, sich überlappenden Wellblechen gedeckt, ein Kaltdach. Die Strassenseite ist mit einem Vordach geschützt. Das Atelier ist ein Ersatzneubau. Die Bruchsteinmauer des vorherigen Stalls fungiert weiterhin als Stützmauer und formt eine schmale Fuge zwischen dem Haus und dem Hang. Die Entwicklung in Haldenstein veranschaulicht die vielfältigen Möglichkeiten mit Holz zu bauen, stellt aber auch die Frage: Was kennzeichnet einen Holzbau?

Adresse
Süesswinggel 17a, 7023 Haldenstein
Höhe
568 müM
Lage
Hang
Kontext
Agglomeration
Nutzung
Büro
Tragwerk
Decke
Beton
Fassade
Holz, Glas
Geschosse
4
Untergeschosse
1
Literatur

Dosch, Leza; Furrer, Bernhard; Seifert, Ludmila: 52 Beste Bauten, Baukultur Graubünden 1950–2000. Zürich 2020, S.100–101. – Axel, Simon: Holz, Beton, Glas – Peter Zumthors Gehöft, in: Hochparterre 4/2017, S.14–22. – Disch, Thomas; Zumthor, Peter: Bauten und Projekte (Bd. 1). Zürich 2014, S. 15–33. – Petersen, Palle: Zumthor vor Zumthor, in: Hochparterre 11/2013, S. 26–30. – Gantenbein, Köbi: Bauen in Graubünden: Ein Führer zur zeitgenössischen Architektur. Zürich 2006 (3. Aufl.), S. 52–55. – Walser, Daniel: Wohnen und Arbeiten an einem Ort der Sinne, in: Bündner Monatsblatt 4/2005. – Bachmann, Plinio: Zumthors Zuhause, in: Hochparterre 5/2005, S. 16–28. – Yoshida, Nobuyuki: Peter Zumthor, in: A+U Tokyo 1998, S. 62–77. – Bündner Vereinigung für Raumplanung (Hg.): Sonderheft: Auszeichnung guter Bauten im Kanton Graubünden. Chur 1988. – Zumthor, Peter: Eine Anschauung der Dinge, in: Werk, Bauen + Wohnen, 10/1987, S. 34–43. – Steinmann, Martin: Reden über Holz – Archithese Gespräch mit Michael Alder, Jacques Herzog und Pierre de Meuron und Peter Zumthor, in: Archithese, 5/1985, S.2–10.

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Urheberrecht.

Bilder

Pläne

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten wie Google Maps. Dazu werden Cookies gespeichert. Mit einer Erlaubnis der Verwendung der externen Komponenten ist mitunter eine allfällige Übermittlung von Daten in die USA verbunden. Notwendige Cookies wie Session-Cookies werden immer geladen.

Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Datenschutzinformationen widerrufen oder anpassen.