HBKtalk — N°020 Mehr Infos
0:00

Haus Oberurnen

Oberurnen, GL
1410
Bauzeit
1410

Im Zentrum des historischen Ortskerns von Oberurnen steht als Kopfbau einer Häuserzeile eines der ältesten Gebäude im Kanton Glarus. Es handelt sich um einen Bohlen-Ständer-Bau auf einem gemauerten Sockel, der später gegen Norden erweitert wurde. Ein Flur auf der Westseite erschliesst die Geschosse. Bei der sanften Renovierung von 2023/24 legte man im Innern die historischen Wände frei. Beeindruckend sind die teils 40x40 Zentimeter starken Ständer und Rähmbalken sowie die angeblatteten und mit Holznägeln gesicherten Fuss- und Kopfbänder. Teilweise sind Abbundmarken sichtbar, die von den Zimmerleuten bei den Vorbereitungsarbeiten auf dem Bauplatz angebracht wurden. Von der historischen Ausstattung haben sich ein Täfer mit profilierten Leisten, ein Kachelofen sowie verschiedene Fenster und Türen mit kunstvollen Eisenbeschlägen erhalten. Die Aussenfassaden wurden neu isoliert und mit einer vertikalen Holzschalung ummantelt. Im Sockelgeschoss retuschierte man die ornamentalen Malereien über den Fenstern. Das historische Pfetten-Rafen-Dach wurde zur Isolierung aufgedoppelt und gegen innen zwischen den Rafen verbrettert. Das sehr gut erhaltene Gebäude ist ein wertvoller Zeuge der Glarner Baukultur und zeigt eindrücklich, dass mittelalterliche Holzbauten bis heute komfortablen und dauerhaften Wohnraum bieten können.

Adresse
Rüfistrasse 2 , 8868 Oberurnen
Höhe
440 müM
Lage
Ebene
Kontext
Land
Nutzung
Wohnen
Tragwerk
Decke
Balken
Fassade
Holz
Geschosse
2
Untergeschosse
1
Literatur

Neeracher, Margrit: Ein Kleinod für Geschichtsinteressierte – Das bislang älteste Haus im Kanton, in: Glarus 24, 8.7.2024. – Kanton Glarus, Denkmalpflege und Ortsbildschutz (Hg.): Inventarblatt. Zeilenbebauung Rüfistrasse, Oberurnen (14.12.2021).

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Urheberrecht.

Bilder

Prozess

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten wie Google Maps. Dazu werden Cookies gespeichert. Mit einer Erlaubnis der Verwendung der externen Komponenten ist mitunter eine allfällige Übermittlung von Daten in die USA verbunden. Notwendige Cookies wie Session-Cookies werden immer geladen.

Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Datenschutzinformationen widerrufen oder anpassen.